Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ter Stegen: Ich will mehr spielen

Fußball Ter Stegen: Ich will mehr spielen

Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen will bei Champions-League-Sieger FC Barcelona in der kommenden Saison endlich auch Meisterschaftsspiele bestreiten. "Ich will mehr Minuten spielen", sagte der 23-Jährige bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Nordamerika-Tour seines Klubs.

Voriger Artikel
Hummels selbstkritisch: "Das Schlechteste, was ich in meinem Leben gespielt habe"
Nächster Artikel
Flick: Hrubesch wird nach U21-Rücktritt beim DFB bleiben

Ter Stegen: Ich will mehr spielen

Quelle: SID-IMAGES/AFP

München. Ter Stegen hatte in der vergangenen Saison in der Champions League und sowie im Pokal gespielt, in der Meisterschaft war dagegen sein Rivale Claudio Bravo (32) zum Einsatz gekommen.

Ter Stegen stellte freilich keine Forderungen. "Wer in der Liga oder in der Champions League spielt, das ist nicht meine Entscheidung, sondern die des Trainers. Ich werde hart daran arbeiten, in allen Wettbewerben zu spielen", sagte er. Dafür hat der Triple-Sieger sogar seinen Urlaub um elf Tage verkürzt.

Ter Stegen war drei Wochen nach dem Ausscheiden mit der deutschen U21 im Halbfinale der EM in Tschechien gegen Portugal am Samstag im Spuiel gegen Manchester United (1:3) im kalifornischen Santa Clara zum Einsatz gekommen. "Meine Entscheidung, früher als geplant wieder zur Mannschaft zu stoßen, ist die richtige gewesen", sagte der Torhüter. Sein Kopf habe ausreichend Zeit gehabt, sich zu erholen, körperlich fühle er sich ohnehin fit.

Ter Stegens Rivale Claudio Bravo wird nach dem Gewinn der Copa America mit der chilenischen Nationalmannschaft erst am 4. August in Barcelona zurückerwartet. "Wenn mir ter Stegen Sorgen bereiten würde, würde ich einen Flieger nehmen und früher zu Barcelona zurückkehren", hatte er gesagt.

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr