Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ter Stegen verliert mit Barca im Elfmeterschießen gegen Chelsea

Fußball Ter Stegen verliert mit Barca im Elfmeterschießen gegen Chelsea

Fußball-Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen hat mit dem Champions-League-Sieger FC Barcelona zum Abschluss der US-Tour eine Niederlage hinnehmen müssen. Der 23-Jährige verlor mit den Katalanen im Test gegen den englischen Meister FC Chelsea im Rahmen des International Champions Cup im Elfmeterschießen mit 2:4 (2:2, 0:1).

Voriger Artikel
Übernahme von UD Levante durch US-Milliardär geplatzt
Nächster Artikel
Mourinho kontert: Frau Benítez "ist wohl verwirrt"

Ter Stegen verliert mit Barca im Elfmeterschießen gegen Chelsea

Quelle: Patrick Smith / STF / SID-IMAGES/AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Washington. Ter Stegens Gegenüber Thibaut Courtois entschärfte vor 78.914 Zuschauern im Stadion des NFL-Klubs Washington Redskins einen Elfmeter von Gerard Piqué.

Zuvor hatte Eden Hazard (10.) zunächst die Blues in Führung gebracht, ehe Luis Suárez (52.) und Sandro Ramirez (66.) das Blatt zwischenzeitlich wendeten. Gary Cahill (85.) rettete das Team von Trainer José Mourinho ins Elfmeterschießen.

Spaniens Meister hatte zuvor im Laufe der US-Reise Los Angeles Galaxy 2:1 bezwungen sowie eine 1:3-Niederlage gegen Manchester United mit Bastian Schweinsteiger kassiert.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr