Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Teure Undecima: Real schüttet für Titel 600.000 Euro pro Spieler aus

Fußball Teure Undecima: Real schüttet für Titel 600.000 Euro pro Spieler aus

Real Madrid würde sich "La Undecima", den elften Titel in der Fußball-Champions-League, etliche Millionen kosten lassen. Jeder Spieler der Königlichen bekäme bei einem Finaltriumph am Samstag (20.45 Uhr/Sky und ZDF) in Mailand gegen den Stadtrivalen Atlético eine Prämie von 600.000 Euro.

Voriger Artikel
Sport1 überträgt weiter Fußball-Regionalliga
Nächster Artikel
Süle bleibt bei 1899 Hoffenheim

Teure Undecima: Real schüttet für Titel 600.000 Euro pro Spieler aus

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Madrid. Vor zwei Jahren hatte Real seinen Profis nach dem Gewinn des Henkelpotts je 400.000 Euro ausbezahlt.

Die Siegprämie handelte laut der Sporttageszeitung Marca der Spielerrat mit Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos, Pepe und Marcelo in mehreren Gesprächen mit Vereinsboss Florentino Perez aus. Die Prämie werde unabhängig von der Anzahl der Einsätze verteilt, hieß es. Gegner Atlético soll der Triumph Spekulationen zufolge 300.000 bis 350.000 Euro pro Spieler wert sein.

Auf ihren Weg von Madrid nach Mailand wurden die Königlichen im Übrigen von Hollywood-Star Richard Gere begleitet, der im Mannschaftsflieger saß. Gere wird ebenso wie Schauspiel-Legende Al Pacino das Endspiel in San Siro verfolgen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr