Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Thomas Müller: Neuer Bayern-Vertrag "logischer Schritt"

Fußball Thomas Müller: Neuer Bayern-Vertrag "logischer Schritt"

Für Thomas Müller war die langfristige Vertragsverlängerung bei Fußball-Rekordmeister Bayern München "ein logischer Schritt. Ich bin hier mehr als nur verwurzelt und es zeigt, dass der FC Bayern etwas Besonderes ist und wir uns nicht fürchten müssen, dass das TV-Geld aus England den Verein ins Wanken bringt", sagte der Nationalspieler am Rande des Trainingslagers in Doha/Katar.

Voriger Artikel
Bayerns Superstar Robben: "WM 2018 ist mein Ziel"
Nächster Artikel
3. Liga: Aue holt Köpke junior

Thomas Müller: Neuer Bayern-Vertrag "logischer Schritt"

Quelle: PIXATHLON/SID

Doha. Kurz vor Weihnachten hatte sich Müller ebenso wie Jerome Boateng und Javi Martínez bis 2021 an die Münchner gebunden. Gründe, über einen Weggang nachzudenken, hatte es für ihn ohnehin nicht gegeben. "Die ganze Mannschaft funktioniert gut, es macht Spaß, da Fußball zu spielen und es läuft auch für mich persönlich gut. Da brauche ich mir keine Wechselgedanken zu machen", äußerte der 26-Jährige, der längst eine Führungsrolle innehat.

In der Rückrunde will Müller mit dem FC Bayern "in allen drei Wettbewerben glänzen. Der Ruhm bei einem Champions-League-Titel ist natürlich größer als beim vierten Meistertitel in Folge", sagte Müller, "aber das ist für uns kein Grund, irgendwo weniger zu tun."

Der Abschied von Trainer Pep Guardiola im Sommer könnte nach Müllers Ansicht ähnlich wie 2013 bei Jupp Heynckes "noch mal Kräfte freisetzen", deshalb gehe der Blick durchaus auch in Richtung Triple, das Müller als "den großen Wurf" bezeichnete. "Der Trainer hat große Ziele mit uns, wir haben große Ziele mit dem Trainer, und wir haben uns in eine gute Ausgangslage gebracht", betonte er.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr