Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Thon trauert "Knurrer" Stevens nach

Fußball Thon trauert "Knurrer" Stevens nach

Schalkes Fußball-Galionsfigur Olaf Thon (49) bedauert den Abschied von Huub Stevens (62) von der Trainerbühne.Der "Knurrer aus Kerkrade" habe bis zum Ende alles versucht und jetzt eben erkannt, "dass das keinen Sinn mehr macht.

Voriger Artikel
FIFA: Champagne trotz Außenseiter-Rolle optimistisch
Nächster Artikel
Tagesschau-Bericht: Zwanziger setzt ARD Frist zur Stellungnahme

Thon trauert "Knurrer" Stevens nach

Quelle: Torsten Helmke / pixathlon/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. te Thon bei Sport1.

Der "Knurrer aus Kerkrade" habe bis zum Ende alles versucht und jetzt eben erkannt, "dass das keinen Sinn mehr macht. Er war fair zu seinem Team und zu seinem Verein. Das ist aller Ehren wert. Ihm gebührt größter Respekt", betonte der Weltmeister von 1990.

Am Mittwoch hatte Stevens seinen Rücktritt beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim und das Ende seiner Trainerlaufbahn aufgrund von Herzrhythmusstörungen verkündet. Am Aschermittwoch war für den Jahrunderttrainer von Schalke 04 alles vorbei.

Thon gehörte 1997 zu den legendären Schalker Eurofightern, die unter Stevens den UEFA-Cup gewannen. "Gesundheit geht vor, und von daher drücke ich ihm die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird", äußerte der ehemalige Nationalspieler in Richtung des Coaches.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

18 Kilometer – 18 Eisenmänner – wir machen euch fit für den Steelman am 3. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen. Schon jetzt steht fest: Die vierte Auflage wird Rekorde brechen.

mehr