Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ticket-Schwarzmarkt: Atlético leitet Verfahren gegen Mitglieder ein

Fußball Ticket-Schwarzmarkt: Atlético leitet Verfahren gegen Mitglieder ein

Wegen Schwarzmarktaktivitäten hat Champions-League-Finalist Atlético Madrid ein Verfahren gegen 48 Vereinsmitglieder eingeleitet. Dies teilte der Klub auf seiner Homepage mit.

Voriger Artikel
Manchesters Mannschaftsbus mit Flaschen beworfen
Nächster Artikel
2:3 bei West Ham: Manchester United bangt um Champions-League-Teilnahme

Ticket-Schwarzmarkt: Atlético leitet Verfahren gegen Mitglieder ein

Quelle: O.Behrendt / pixathlon/SID-IMAGES

Madrid. Die Mitglieder hatten versucht, auf verschiedenen Internetportalen Karten für das Finale am 28. Mai in Mailand gegen den Lokalrivalen Real Madrid zu überhöhten Preisen anzubieten. Beim Liga-Heimspiel am Samstag gegen Celta Vigo bleibt ihnen der Eintritt ins Stadion verwehrt.

Im Internet werden regulär 440 Euro teure Karten mit einem Höchstpreis von mehr als 33.000 Euiro angeboten. Für die billigsten Tickets von 70 Euro werden 1500 Euro verlangt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr