Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tor- und Rotflut in Ozeaniens Champions League

Fußball Tor- und Rotflut in Ozeaniens Champions League

Sechs Platzverweise, neun Minuten Nachspielzeit und eine Torflut: In der Oceania Champions League, dem wichtigsten Fußball-Vereinswettbewerb Ozeaniens, wurde den Fans am Montag Spektakel geboten.

Sydney. Das Gruppenspiel des Meisters aus Samoa, Kiwi FC, und dem Nadi FC von den Fidschi-Inseln (3:4) beendeten beide Mannschaften mit nur acht Spielern. Bereits vor der Pause stellte Schiedsrichter George Time beim Stand von 3:1 für Kiwi einen Spieler jeder Mannschaft nach einer Rudelbildung vom Feld, ehe neun Minuten vor dem Ende Nadi-Keeper Vereti Dickson mit seinem Gegenspieler Lionel Taylor aneiandergeriet. Beide flogen ebenfalls vom Platz.

Nachdem die Teams kurz darauf erneut je einen Akteur verloren hatten, war das Feld für den Nadi FC bereitet. In einer Schlussoffensive erzielten die Fidschi-Kicker drei Treffer und sicherten sich den Erfolg. Es wurden insgesamt neun Minuten nachgespielt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr