Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Torflut in Torshavn: U21 nach 6:0 gegen Färöer Tabellenführer

Fußball Torflut in Torshavn: U21 nach 6:0 gegen Färöer Tabellenführer

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat mit einem Torfestival in Torshavn ihren Siegeszug fortgesetzt. Bei Fußball-Zwerg Färöer siegte das Olympia-Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch klar mit 6:0 (4:0) und gewann auch sein drittes EM-Qualifikationsspiel ohne Gegentor.

Voriger Artikel
U20 gewinnt Elite Cup nach Sieg gegen England
Nächster Artikel
Kroatien löst EM-Ticket - Norwegen in den Play-offs

Torflut in Torshavn: U21 nach 6:0 gegen Färöer Tabellenführer

Quelle: Von Erik ROOS / SID-IMAGES/AFP

Tórshavn. Als Belohnung übernahm Deutschland in Gruppe 7 erstmals die Tabellenführung.

Max Meyer von Schalke 04 erzielte in der einseitigen Begegnung zwei Tore (8./41.). Für die weiteren Treffer sorgten der Wolfsburger Maximilian Arnold (13.), Niklas Süle von 1899 Hoffenheim (45.+1), Schalkes Leroy Sané (73.) und Serge Gnabry (West Bromwich Albion/75.). Die DFB-Junioren, die Deutschland 2016 bei den Sommerspielen in Rio vertreten, vergaben nach der Gelb-Roten Karte gegen Hakun Edmundsson (43.) allerdings einen noch höheren Sieg.

"Unser Ziel war die Tabellenspitze. Dass die Mannschaft sie heute erklommen hat, freut mich sehr. ?Wir sind zwar noch in der Findungsphase, aber auf einem richtig guten Weg", sagte Hrubesch. Mit neun Zählern und 13:0 Toren überholte das DFB-Team die punktgleichen Österreicher (13:3 Tore). Am 11. November kommt es in Fürth zum direkten Duell der Topteams. Die Gruppensieger qualifizieren sich erstmals direkt für die EM 2017 in Polen.

Vor 581 Zuschauern im Torsvöllur-Stadion entwickelte sich von Beginn an das erwartete Spiel auf ein Tor, Hrubesch ermahnte sein Team dennoch schon nach fünf Minuten lautstark, endlich "wach" zu werden. Mit Erfolg: Meyer aus kurzer Distanz und Arnold mit einem Traumtor in den Winkel sorgten für das schnelle 2:0. Damit trafen die einzigen Neulinge in der Startelf gegenüber dem Spiel gegen Finnland (4:0) am vergangenen Freitag gleich zu Beginn.

Deutschland ließ es danach etwas ruhiger angehen und hätte durch Jakup Thomsen (26.) beinahe sein erstes Gegentor kassiert, ehe Meyer mit seinem zweiten Streich und Innenverteidiger Süle mit seiner Torpremiere im U21-Trikot noch vor der Pause auf 4:0 erhöhten.

Auch nach dem Wechsel kam das DFB-Team auf dem Kunstrasen zu zahlreichen Chancen, vergab diese gegen nur noch zehn Mann allerdings teilweise leichtfertig. Erst der schon gegen Finnland doppelt erfolgreiche Sané und Gnabry mit einem weiteren Traumtor in den Winkel machten das halbe Dutzend voll. Zu ihrem U21-Debüt kamen Marc Stendera (Eintracht Frankfurt) und Malcolm Cacutalua von Zweitligist VfL Bochum.

Beste Deutsche waren Doppel-Torschütze Meyer und Bayern-Neuzugang Joshua Kimmich.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr