Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Torjäger Pizarro: "Noch nicht das Richtige dabei"

Fußball Torjäger Pizarro: "Noch nicht das Richtige dabei"

Torjäger Claudio Pizarro hat nach dem Abschied von Bayern München immer noch keinen neuen Verein gefunden. "Ich habe ein paar Anfragen, es war aber noch nicht das Richtige dabei", sagte der 36-Jährige am Donnerstag in München.

Voriger Artikel
Trotz Gladbach-Coup: Mainzer sehen sich weiter als Außenseiter
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Japan mit Bundesliga-Sextett

Torjäger Pizarro: "Noch nicht das Richtige dabei"

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

München. Es sei momentan noch "alles offen, ich habe keine Eile", fügte er an.

Ein Karriereende schloss der Peruaner aber kategorisch aus, zumal er auch in der Nationalmannschaft weiterspielen will. Deshalb kommt für Pizarro ein Abstieg in die 2. Liga nicht infrage. Bundesliga solle es sein oder Ausland, "aber auch erste Liga".

Die Erstligisten Augsburg und Ingolstadt sollen Interesse an Pizarro gehabt haben, auch 1860 München hatte Kontakt aufgenommen. Aber als ehemaliger Bayern-Spieler könne er "doch nicht zu Sechzig gehen, als Bremer kann man auch nicht nach Hamburg gehen, finde ich", sagte er.

Pizarro wird am Samstag vor dem Bundesliga-Gipfel zwischen dem FC Bayern und Bayer Leverkusen in München nach insgesamt neun Jahren beim Rekordmeister offiziell verabschiedet. In insgesamt 383 Bundesligaspielen für die Bayern und Bremen erzielte Pizarro 176 Tore, er ist damit bislang der erfolgreichste Ausländer der Bundesliga-Historie.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr