Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Torwartspiel: Sechs-Sekunden-Regel wird missachtet

Fußball Torwartspiel: Sechs-Sekunden-Regel wird missachtet

Auch im deutschen Profifußball wird die Sechs-Sekunden-Regel im Torwartspiel offenbar gravierend missachtet. Dies geht aus einer Analyse des Pay-TV-Senders Sky am 14. Bundesliga-Spieltag vor Wochenfrist hervor.

Voriger Artikel
Zwanziger kontert Hörmann-Kritik: "Schäbiger Versuch"
Nächster Artikel
Juventus: Khediras Comeback verzögert sich

Torwartspiel: Sechs-Sekunden-Regel wird missachtet

Quelle: FIRO/SID

Köln. Insgesamt wurden 121 Torwart-Aktionen zeitlich gemessen, wobei in knapp 50 Prozent aller Fälle die sechs Sekunden überschritten wurden und es einen indirekten Freistoß für den Gegner hätte geben müssen.

Das hätte am vergangenen Spieltag beinahe 60 indirekte Freistöße innerhalb des Strafraums zur Folge haben müssen ? tatsächlich gepfiffen wurde nicht ein einziger, so Sky. Die Regel besagt, dass der Torwart den Ball maximal sechs Sekunden festhalten darf.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr