Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tottenham-Coach Pochettino rüffelt aufbrausenden Klopp: "Schon befremdlich"

Fußball Tottenham-Coach Pochettino rüffelt aufbrausenden Klopp: "Schon befremdlich"

Jürgen Klopp macht sich mit seiner temperamentvollen Art im englischen Fußball nicht nur Freunde. Der Teammanager des FC Liverpool und sein Co-Trainer Zeljko Buvac ernteten nach dem 2:1-Sieg am Dienstag im Ligapokal gegen Tottenham Hotspur öffentliches Unverständnis von Spurs-Coach Mauricio Pochettino, nachdem sie nach einem Foul von Tottenhams Ex-Kölner Kevin Wimmer an Danny Ings leidenschaftlich protestiert hatten.

Voriger Artikel
Soziales Engagement in Äthiopien: BVB-Profi Subotic erklärt Beweggründe
Nächster Artikel
Vertragsverlängerung: Madrid bindet Stürmer Vázquez bis 2021

Tottenham-Coach Pochettino rüffelt aufbrausenden Klopp: "Schon befremdlich"

Quelle: PIXATHLON/SID

London. "Das ist schon befremdlich, wenn die gesamte Bank anfängt, mit der anderen Bank zu debattieren. Es liegt in der Autorität des Schiedsrichters zu sagen, ob es ein Foul ist oder nicht", meinte Pochettino: "Es ging hier um ein normales Foul zum Spielende hin. Das war schon seltsam."

Nach der Meinung des 44 Jahre alte Argentiniers war eine Attacke von Liverpools Youngster Trent Alexander-Arnold zuvor weitaus schlimmer gewesen. "Die beschweren sich über diese Sache, dabei gehört Arnold nach seinem Tackling gegen Ben Davies des Feldes verwiesen", sagte Pochettino.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr