Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tottenham vor Umzug ins Wembley-Stadion

Fußball Tottenham vor Umzug ins Wembley-Stadion

Der englische Traditionsverein Tottenham Hotspur steht vor einem temporären Umzug in das Wembley-Stadion. Die Spurs überlegen, ihre Champions-League-Heimspiele der kommenden Saison sowie die Ligapartien 2017/2018 in der Nationalarena auszutragen.

Voriger Artikel
Zambrano fehlt Frankfurt in Dortmund
Nächster Artikel
"Relegations-Experte" Schäfer vor Rückkehr ins FCN-Tor

Tottenham vor Umzug ins Wembley-Stadion

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

London. Nach Angaben des englischen Verbandschefs Greg Dyke steht einige Einigung kurz bevor.

Tottenham baut für etwa 508 Millionen Euro unmittelbar neben seiner Heimat an der White Hart Lane ein neues Stadion, der Einzug ist für die Saison 2018/2019 geplant. Schon in der kommenden Spielzeit wird die Kapazität der White Hart Lane wegen der Arbeiten auf 36.284 Zuschauer gesenkt.

Das Wembley-Stadion liegt etwa 21 Kilometer von der "Lane" entfernt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr