Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz Blatter-Einladung: Platini nicht in Ulrichen

Fußball Trotz Blatter-Einladung: Platini nicht in Ulrichen

UEFA-Präsident Michel Platini (60) ist der Einladung von Noch-FIFA-Chef Joseph S. Blatter (79) zur 18. Auflage seines Fußball-Turniers nach Ulrichen/Schweiz nicht gefolgt.

Voriger Artikel
Allofs zu de Bruyne: "Spekulationen sind verfrüht"
Nächster Artikel
Russ sichert Frankfurt Remis gegen FCA

Trotz Blatter-Einladung: Platini nicht in Ulrichen

Quelle: PATRICK KOVARIK / SID-IMAGES/AFP

Ulrichen. Dies bestätigte der Eidgenosse Blatter am Samstag vor Pressevertretern. Er habe Platini eingeladen, aber dieser sei nicht da.

In der Vergangenheit sei Platini mehrmals Gast bei seinem Turnier in Ulrichen gewesen, so Blatter. Am 26. Februar kommenden Jahres wird der Walliser seinen Posten als FIFA-Chef nach fast 18-jähriger Amtszeit aufgeben. Als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge gilt Platini, der Präsident der Europäischen Fußball-Union.

Das Verhältnis von Platini zu seinem einstigen Förderer Blatter ist seit Jahren stark belastet. Zuletzt hatte es einige verbale Scharmützel zwischen beiden Fußball-Spitzenfunktionären gegeben.

Auch der Südkoreaner Chung Mong-Joon (63) und Brasiliens Fußball-Ikone Zico (62) haben ihre Kandidatur für das FIFA-Präsidentenamt bereits angekündigt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr