Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz Clinch mit der Justiz: Kurt gegen Köln in Herthas Kader

Fußball Trotz Clinch mit der Justiz: Kurt gegen Köln in Herthas Kader

Offensivspieler Sinan Kurt steht bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC trotz seiner laufenden Auseinandersetzung mit der Justiz im Kader für die Begegnung mit dem 1. FC Köln.

Voriger Artikel
SC-Trainer Streich sieht Freiburg auf Augenhöhe mit Augsburg
Nächster Artikel
Kauczinski: FCI vor "Wochen der Wahrheit"

Trotz Clinch mit der Justiz: Kurt gegen Köln in Herthas Kader

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID

Berlin. Das bestätigte Trainer Pal Dardai zwei Tage vor dem Topspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei der Pressekonferenz des Klubs in Berlin.

Wie die Bild-Zeitung berichtet hatte, soll der 20-Jährige Bilder seines erigierten Gliedes an Minderjährige versendet haben. Die Eltern eines Mädchens erstatteten demnach aufgrund der Fotos anschließend offenbar bei der Polizei Anzeige. Nach entsprechenden Ermittlungen wurde ein Strafbefehl über 20.000 Euro gegen Kurt erlassen.

Der Klub äußerte sich auch am Donnerstag nicht zu den Vorwürfen, die Kurt selbst bestreitet. "Es gibt nichts zu sagen, wir äußern uns nichts dazu. Es gilt im Moment die Unschuldsvermutung", sagte Manager Michael Preetz: "Sportlich ist Sinan jetzt gut unterwegs und hat sich gut entwickelt, er ist nah dran."

Kurt war während der vergangenen Saison von Rekordmeister Bayern München in die Hauptstadt gewechselt. In der laufenden Spielzeit stand er bislang nur gegen den Hamburger SV für eine Minute auf dem Platz. Kurt wird gegen den Strafbefehl Rechtsmittel einlegen, wie sein Berater Michael Decker ankündigte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr