Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz Dreifachbelastung und Verletzten: Eberl will Kadergröße beibehalten

Fußball Trotz Dreifachbelastung und Verletzten: Eberl will Kadergröße beibehalten

Sportdirektor Max Eberl vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat einer Erweiterung des Kaders trotz offensichtlicher Probleme mit der Dreifachbelastung und des aktuellen Verletzungspechs eine Absage erteilt.

Voriger Artikel
Nach Tor gegen Gladbach: Bayern-Star Costa mit Jubel-Selfie
Nächster Artikel
Wiederholungstäter des Tages: Roger Schmidt (Bayer Leverkusen)

Trotz Dreifachbelastung und Verletzten: Eberl will Kadergröße beibehalten

Quelle: SID-IMAGES

München. "Den Kader größer aufzustellen, macht keinen Sinn, dann hast du Unzufriedenheit", sagte Eberl nach dem 0:2 (0:2) bei Bayern München.

Der Kader der Borussia sei "groß genug für drei Wettbewerbe", ergänzte er. "Wenn man in allen drei Wettbewerben den Titel holen will, dann reicht das nicht, aber das ist nicht unser Anspruch."

Die Schwächen in der Offensive (zehn Tore in acht Ligaspielen) führte Eberl auf die personellen Probleme zurück. "Dir fehlt Raffael, dir fehlt Thorgan Hazard. Du hast Andreas Christensen nicht dabei, Josip Drmic nicht dabei, das wird länger dauern", sagte er.

Für die schwache Vorstellung in München sei aber nicht der Kräfteverschleiß verantwortlich zu machen, sondern die Tatsache, "dass wir noch nicht soweit sind. Wir sind noch weit weg von einer Spitzenmannschaft, das meine ich gar nicht abwertend. Das ist die Wahrheit. Dieses Niveau haben wir noch nicht."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr