Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz Rekord-Minus: HSV vor ruhiger Mitgliederversammlung

Fußball Trotz Rekord-Minus: HSV vor ruhiger Mitgliederversammlung

Mit einem Rekord-Minus von 16,9 Millionen Euro hat der Fußball-Bundesligist Hamburger SV das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen, doch Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer hat am Sonntag (ab 11 Uhr) trotzdem keine turbulente Mitgliederversammlung in Saal drei des Kongresszentrums zu befürchten.

Voriger Artikel
US-Richter lehnt Antrag auf Hausarrest für Hawit ab
Nächster Artikel
FC Ingolstadt: Abwehrspieler Levels verletzt sich beim Eishockey - Stürmer Lezcano kommt

Trotz Rekord-Minus: HSV vor ruhiger Mitgliederversammlung

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Hamburg. Eineinhalb Jahre nach der Ausgliederung der Fußball-Abteilung werden nur rund 500 Mitglieder und eine ruhige Veranstaltung erwartet.

Trotzdem wird Beiersdorfers Bericht zur finanziellen Situation des Klubs spannend. Schließlich war der 52-Jährige im Sommer 2014 angetreten, die Hanseaten zu konsolidieren. Doch am Ende des Geschäftsjahres 2014/2015 landete der HSV zum fünften Mal in Folge in den roten Zahlen. Auch Aufsichtsrats-Chef Karl Gernandt will sich offenbar äußern. Zuletzt ließ der Manager keine Zweifel daran aufkommen, dass mit einer schnellen finanziellen Wende nicht zu rechnen sei: "Eine vollständige finanzielle Gesundung ist weiterhin eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für uns. Da kann man jetzt nicht mit einen Fingerschnipsen alles ändern."

Durch die Flaute in der Kasse können die Hamburger nicht wie erhofft auf dem Transfermarkt zuschlagen. Die "Situation bringt es nun einmal mit sich, dass wir erst etwas tun müssen, um handlungsfähig zu sein", sagte Sportchef Peter Knäbel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr