Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Trotz Watzke-Machtwort: Mchitarjan hofft weiter auf Wechsel

Fußball Trotz Watzke-Machtwort: Mchitarjan hofft weiter auf Wechsel

Trotz des Machtworts von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hofft Henrich Mchitarjan offenbar weiterhin auf einen Wechsel zu Manchester United. "Es wäre ein Sünde, wenn wir aufhören würden zu reden", wird Mchitarjans Agent Mino Raiola bei der BBC zitiert.

Voriger Artikel
2:0 gegen BVB: Bayer Leverkusen B-Junioren-Meister
Nächster Artikel
Schalke 04: Heidel kündigt noch drei Transfers an

Trotz Watzke-Machtwort: Mchitarjan hofft weiter auf Wechsel

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Dortmund. Der armenische Nationalspieler besitzt beim deutschen Vizemeister noch einen Vertrag bis 2017. Den 27-Jährigen zieht es aber anscheinend weiter zum englischen Rekordmeister. "Ich bin ein positiver Typ. Wenn ich nicht an einen Erfolg glauben würde, dann würde ich es erst gar nicht versuchen", sagte Raiola: "Ich bin sehr stolz, dass Manchester ihn weiter will. Die Gespräche verlaufen in einer angenehmen Atmosphäre, aber Dortmund sagt weiterhin nein."

Nach den Abgängen der Leistungsträger Mats Hummels (Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) hatte Watzke einen Wechsel zuletzt ausgeschlossen. Man sei zu dem Entschluss gekommen, dass Mchitarjan auch in der nächsten Saison in Dortmund bleibe, hatte der BVB-Boss erklärt.

Raiola hatte dem BVB hingegen Wortbruch vorgeworfen. "Micki hat schon seit Monaten das Versprechen der BVB-Verantwortlichen, dass er den Verein in diesem Sommer verlassen darf", sagte Raiola. Im kommenden Jahr könnte Mchitarjan ablösefrei wechseln.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr