Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Fußball Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Trotz seines völlig missglückten Comebacks in der Fußball-Bundesliga will der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi seine Karriere nach dem Ende der laufenden Saison fortsetzen.

Voriger Artikel
Kein Schnellgericht: Keine Untersuchungshaft für Ajax-Hooligan
Nächster Artikel
Krise in Wolfsburg: Allofs stärkt Hecking den Rücken

Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / PIXATHLON/SID-IMAGES

Sinsheim. "Ich fühle mich fit. Ich denke, ich kann und will noch ein paar Jahre weitermachen", sagte der 33 Jahre alte Angreifer von 1899 Hoffenheim der Sport Bild: "Ich kann mir vorstellen, im Sommer in ein anderes Land zu wechseln."

Kuranyi ist seit seiner Rückkehr von Russland nach Deutschland im vergangenen Sommer weder ein Tor noch eine Tor-Vorbereitung im Trikot des Tabellen-Vorletzten gelungen. Zuletzt stand der Deutsch-Brasilianer, dessen Vertrag im Kraichgau am Ende der Spielzeit ausläuft, nur noch selten im Kader.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr