Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Fußball Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Trotz seines völlig missglückten Comebacks in der Fußball-Bundesliga will der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi seine Karriere nach dem Ende der laufenden Saison fortsetzen.

Voriger Artikel
Kein Schnellgericht: Keine Untersuchungshaft für Ajax-Hooligan
Nächster Artikel
Krise in Wolfsburg: Allofs stärkt Hecking den Rücken

Trotz missglücktem Comeback: Kuranyi will Karriere fortsetzen

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / PIXATHLON/SID-IMAGES

Sinsheim. "Ich fühle mich fit. Ich denke, ich kann und will noch ein paar Jahre weitermachen", sagte der 33 Jahre alte Angreifer von 1899 Hoffenheim der Sport Bild: "Ich kann mir vorstellen, im Sommer in ein anderes Land zu wechseln."

Kuranyi ist seit seiner Rückkehr von Russland nach Deutschland im vergangenen Sommer weder ein Tor noch eine Tor-Vorbereitung im Trikot des Tabellen-Vorletzten gelungen. Zuletzt stand der Deutsch-Brasilianer, dessen Vertrag im Kraichgau am Ende der Spielzeit ausläuft, nur noch selten im Kader.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr