Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tuchel fordert den Sieg - bis auf Gündogan alle fit

Fußball Tuchel fordert den Sieg - bis auf Gündogan alle fit

Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund hat seine Mannschaft aufgefordert, im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern München am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) auch den letzten Schritt zum Titel zu gehen.

Voriger Artikel
Bielefeld holt polnischen Mittelfeldspieler Holota - Ulm verlängert
Nächster Artikel
Celtic Glasgow holt Trainer Brendan Rodgers

Tuchel fordert den Sieg - bis auf Gündogan alle fit

Quelle: O.Behrendt / SID-IMAGES/PIXATHLON

Berlin. "Mit dem Erreichen des Finals sind unsere Wünsche noch nicht gestillt. Ein paar Prozent sind noch übrig. Wir erlauben uns den allerhöchsten Anspruch an uns selbst", sagte Tuchel am Freitagabend während der Pressekonferenz im Berliner Olympiastadion.

Wenn ein Klub wie die Borussia fünfmal in fünf Jahren in einem Endspiel stehe, sage das "etwas aus über diesen Verein. Der BVB entwickelt viel Kraft. Wir wollen gewinnen. Dieses Selbstvertrauen wollen wir ausstrahlen. Das fünfte Finale muss sich anders anfühlen als das erste." Der BVB wolle die Mannschaft sein, die "den FC Bayern in einem Spiel bezwingen kann".

Personalprobleme hat Tuchel nicht - abgesehen von Ilkay Gündogan, der am rechten Knie operiert wurde. "Alle bis auf ihn sind fit", sagte Tuchel. Auch Marco Reus, zuletzt erkältet, wird wie erwartet spielen können.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr