Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° Sprühregen

Navigation:
Tuchel setzt gegen Bayern auf Offensive

Fußball Tuchel setzt gegen Bayern auf Offensive

Borussia Dortmund geht mit einer sehr offensiven Aufstellung und ohne den angeschlagenen Europameister Raphael Guerreiro ins Bundesliga-Spitzenspiel gegen Bayern München am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
Traumdebüt für Walpurgis: Ingolstadt siegt in Darmstadt
Nächster Artikel
Liverpool weiter vorn - Arsenals Serie hält auch in Old Trafford

Tuchel setzt gegen Bayern auf Offensive

Quelle: FIRO/SID

Dortmund. Trainer Thomas Tuchel berief neben Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang die Weltmeister Mario Götze und André Schürrle sowie den kolumbianischen Angreifer Adrian Ramos in die Startelf.

Guerreiro, der mit muskulären Problemen von der portugiesischen Nationalmannschaft zurückgekehrt war, sitzt nicht einmal auf der Bank der Dortmunder.

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti verzichtete unterdessen auf Überraschungen und schickt eine sehr erfahrene Mannschaft um die Offensivstars Robert Lewandowski, Thomas Müller und Franck Ribéry ins Spiel. Der angeschlagene Chilene Arturo Vidal steht nicht im Kader. - Die Aufstellungen:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Ginter, Weigl - Ramos, Götze, Schürrle - Aubameyang. - Trainer Tuchel

München: Neuer - Lahm, Hummels, Boateng, Alaba - Kimmich, Alonso, Thiago - Müller, Lewandowski, Ribéry. - Trainer: Ancelotti

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.