Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tuchel weiter kryptisch zu Aubameyang: "Hatte keine andere Wahl"

Fußball Tuchel weiter kryptisch zu Aubameyang: "Hatte keine andere Wahl"

Auch nach dem Achtelfinaleinzug in die Champions League durch das 1:0 (1:0) gegen Sporting Lissabon machte Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel ein Geheimnis aus der kurzfristigen Nichtberücksichtigung von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang für den Kader.

Voriger Artikel
Verdacht der Steuerhinterziehung: Arsenal-Angreifer Sanchez droht Strafe
Nächster Artikel
Fußball-Weltmeister Kramer bestätigt: "Bin Opfer einer Erpressung geworden"

"Interne Gründe": Aubameyang nicht im BVB-Kader

Quelle: PATRICIA DE MELO MOREIRA / SID-IMAGES

Dortmund. "Es war so, dass ich keine andere Wahl hatte. Die Entscheidung ist gestern Nachmittag gefallen", sagte Tuchel im ZDF. Auch auf Nachfrage wollte der Coach den genauen Grund nicht benennen.

Vor der Partie, in der Aubameyangs Vertreter Adrian Ramos in der 12. Minute das Tor des Tages erzielte, hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky auf "interne Gründe" hingewiesen: "Das hat der Trainer so entschieden, das ist absolut in Ordnung."

Tuchel hatte erklärt: "Wir nehmen total in Kauf, dass jetzt spekuliert wird. Aber intern bedeutet intern." Die Maßnahme gelte allerdings nur für dieses eine Spiel, führte der 43-Jährige aus. Während der Partie wurde Aubameyang auf der Tribüne gesichtet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr