Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Türkei schlägt Schweden unter höchsten Sicherheits-Vorkehrungen

Fußball Türkei schlägt Schweden unter höchsten Sicherheits-Vorkehrungen

Unter höchsten Sicherheits-Vorkehrungen hat die türkische Fußball-Nationalmannschaft den EM-Härtetest gegen Schweden gewonnen. In Antalya setzte sich der WM-Dritte von 2002 mit 2:1 (1:0) gegen die Skandinavier durch, die ohne ihren geschonten Superstar Zlatan Ibrahimovic angetreten waren.

Voriger Artikel
Skibbe feiert ersten Sieg mit Griechenland
Nächster Artikel
U21 startet mit Pflichtsieg gegen Färöer ins Olympia-Jahr

Türkei schlägt Schweden unter höchsten Sicherheits-Vorkehrungen

Quelle: STR / SID-IMAGES

Stockholm. Der Ex-Frankfurter Cenk Tosun (32./81.) traf doppelt für die Türken in einem Spiel, das unter den Eindrücken der jüngsten Anschläge in Istanbul und Ankara stand. Schweden hatte zwischenzeitlich durch Andreas Granqvist (74.) ausgeglichen.

1600 Polizisten im Stadion, Bombensuchtrupps und Hundertschaften von Sicherheitskräften im Umkreis der Arena sorgten für einen Ausnahmezustand in der Millionenstadt am Mittelmeer. Anders als das Istanbuler Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce, das am Sonntag abgesagt worden war, ging die Partie zwischen den beiden EURO-Teilnehmern aber wie geplant über die Bühne.

Bei den Türken fehlte der Leverkusener Hakan Calhanoglu, der wegen eines angeblichen Vertragsbruches in seiner Zeit beim Karlsruher SC in die Schlagzeilen geraten ist, nach seinem grippalen Infekt im Kader, der Dortmunder Nuri Sahin und der Mainzer Yunus Malli saßen auf der Bank. Bei den Schweden stand Mittelfeldspieler Albin Ekdal vom HSV in der Startelf.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr