Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
U-19-EM: Italien und Frankreich im Duell um den Titel

Fußball U-19-EM: Italien und Frankreich im Duell um den Titel

Italien und Frankreich stehen im Endspiel der U19-EM in Baden-Württemberg. Die "Azzurrini" besiegten Topfavorit England am Donnerstag im Halbfinale in Mannheim mit 2:1 (1:0), während der "Grande Nation" später am Tag an gleicher Stelle ein 3:1 (1:1)-Sieg gegen Portugal gelang.

Voriger Artikel
Pepic wechselt von Paderborn nach Aue
Nächster Artikel
Nürnberg verpflichtet Kameruner Salli

Italien erreicht Finale der U19-EM

Quelle: KARIM JAAFAR / SID-IMAGES

Mannheim. Beide Teams treffen am Sonntag in Sinsheim (20.30 Uhr/Eurosport) im Finale aufeinander.

Matchwinner für die Franzosen war Stürmer Kylian Mbappé mit einem Doppelpack in der zweiten Halbzeit (67./75.). Zuvor hatte Pedro Pacheco Portugal schnell in Führung gebracht (3.), ehe Ludovic Blas kurz darauf ausglich (10.). Im Finale spielt das Team von Trainer Ludovic Batelli um seinen dritten EM-Titel nach 2005 und 2010.

Für Frankreichs Finalgegner Italien erzielte Außenverteidiger Federico Dimarco gegen England seine Turniertore Nummer drei und vier. Der 18-Jährige, der kommende Saison von Inter Mailand an den FC Empoli ausgeliehen ist, traf mit einem Foulelfmeter (27.) und einem Freistoß aus 20 Metern (60.). Alberto Picchi unterlief in der 86. Minute ein Eigentor.

Italien, im Auftaktspiel der EM 1:0-Sieger gegen Deutschland, hat bislang nur 2003 den U19-Titel geholt. Das Finale 2008 ging gegen Deutschland 1:3 verloren.

Die deutschen U19-Junioren treffen ab 19.00 Uhr (Eurosport) im Spiel um Platz fünf auf die Niederlande. In Sandhausen geht es dabei um das Ticket für die U20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr