Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
U19-EM: Top-Favorit England im Halbfinale - Kroatien raus

Fußball U19-EM: Top-Favorit England im Halbfinale - Kroatien raus

Die englischen U19-Junioren haben bei der Fußball-EM in Baden-Württemberg als erstes Team das Halbfinale erreicht. Nach dem 2:0 (1:0)-Sieg Frankreichs gegen Kroatien am Freitagabend in Aalen ist das Team von Trainer Adrian Boothroyd nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge der Gruppe B zu verdrängen.

Voriger Artikel
DFB-Pokal: Hertha gegen Regensburg am Sonntag - auch Wolfsburgspiel verlegt
Nächster Artikel
Schalke-Rekordzugang Embolo: "Bundesliga war immer mein Ziel"

U19-EM: Top-Favorit England mit einem Bein im Halbfinale

Quelle: SID-IMAGES

Aalen. Die Kroaten sind nach ihrer zweiten Niederlage bereits ausgeschieden.

Am Freitagmittag hatten die Engländer in Ulm die Niederlande mit 2:1 (1:1) geschlagen. Sam Lammers (PSV Eindhoven) brachte Oranje in Führung (10.), ehe Dominic Solanke vom FC Chelsea noch im ersten Durchgang ausglich (36.). Den Siegtreffer erzielte Solankes Klubkollege Isaiah Brown in der Nachspielzeit (90.+2).

Frankreich (drei Punkte) wahrte nach dem 1:2 zum Auftakt gegen England durch den Sieg gegen Kroatien alle Chancen auf das Halbfinale. Platz drei, der zur Teilnahme am Play-off-Match um die U20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea berechtigt, haben sie sicher.

Die Treffer gegen die Kroaten, die schon das Auftaktspiel mit 1:3 (1:2) gegen die Niederlande verloren hatten, erzielten Jean-Kevin Augustin von Paris St. Germain (37.) und Monacos Kylian Mbappé (69.).

Am Montag kommt es nun in Aalen zum direkten Duell zwischen den Niederlanden (drei Punkte) und Frankreich um den Einzug in die Vorschlussrunde (12.00 Uhr). Der Sieger ist sicher im Halbfinale, im Falle eines Unentschiedens wäre Holland aufgrund des besseren Torverhältnisses eine Runde weiter.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr