Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
U19-Juniorinnen verpassen vorzeitigen Halbfinaleinzug

Fußball U19-Juniorinnen verpassen vorzeitigen Halbfinaleinzug

Die U19-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben bei der EM in Israel den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale verpasst. Die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert musste sich nach dem Auftakterfolg gegen England (2:1) in Lod Norwegen mit 0:2 (0:2) geschlagen geben.

Voriger Artikel
Premiere für Porto: Casillas hält in Duisburg den Kasten sauber
Nächster Artikel
Webb plädiert auf nicht schuldig - 10-Millionen-Dollar Kaution

U19-Juniorinnen verpassen vorzeitigen Halbfinaleinzug

Quelle: TOSHIFUMI KITAMURA / STF / SID-IMAGES/AFP

Lod. "Ich kann der Mannschaft heute eigentlich keinen großen Vorwurf machen, wir hatten die bessere Spielanlage und einige gute Chancen. Nach dem frühen Rückstand hatten wir Schwierigkeiten, mehr nach vorne zu investieren ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen. Aber wenn man 0:2 verliert, hat man eben auch wenige Argumente", sagte Meinert.

Die Führung der Norwegerinnen gelang Vilde Fjelldal (5.), dann unterlief Rebecca Knaak (33.), die gegen England noch das Siegtor erzielt hatte, ein Eigentor. Letzter Gegner der DFB-Auswahl ist am Dienstag (18.30 Uhr) Spanien. Die Spanierinnen führen die Tabelle der Gruppe B mit sechs Zählern vor den punktgleichen Teams aus Deutschland und Norwegen an. England ist nach zwei Niederlagen Schlusslicht. "Wir werden uns jetzt sammeln und hoffen, dass wir gegen Spanien gewinnen", sagte Meinert.

Die zwei bestplatzierten Teams aus jeder der beiden Gruppen ziehen ins Halbfinale ein und lösen damit auch das Ticket für die U20-WM 2016.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr