Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
U21-EM: Italien nach Aus erneut sauer auf Schweden

Fußball U21-EM: Italien nach Aus erneut sauer auf Schweden

Nach dem Aus des Rekord-Europameisters Italien bei der U21-EM in Tschechien wittern italienische Medien eine Verschwörung. "Alle Befürchtungen sind bestätigt worden.

Voriger Artikel
Olic verspricht Ende der HSV-Sturmflaute
Nächster Artikel
Nach OP: Schalker Giefer fällt erneut aus - Wellenreuther wird ausgeliehen

U21-EM: Italien nach Aus erneut sauer auf Schweden

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Prag. Dieses Ergebnis hinterlässt mehr als einen Zweifel", schrieb die Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Donnerstag. Italien hatte am Mittwoch zwar das letzte Gruppenspiel gegen England 3:1 gewonnen, im Parallelspiel zwischen Portugal und Schweden gab es aber ein 1:1. Das Remis reichte beiden Teams zum Einzug ins Halbfinale.

Auch andere Zeitungen sprachen von einem "Biscotto". Der Begriff bedeutet wörtlich Plätzchen, steht in Italien aber auch für Verschwörung oder Absprache. "Dieser Keks ist schwer zu verdauen, und wieder ist er schwedisch", schrieb die Gazzetta und erinnerte an die EM 2004. Damals hatten sich Schweden und Dänemark im letzten Gruppenspiel 2:2 getrennt. Beide Teams erreichten die K.o.-Runde, Italien schied aus.

Aus dem Kreis der italienischen Mannschaft gab es indes keine Vorwürfe. Tatsächlich hatten sich Portugal und Schweden eine Partie mit vielen Chancen geliefert, in der Portugal sogar in der 82. Minute in Führung ging. Schweden gelang in der 89. Minute der Ausgleich.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr