Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
U21: Sané hofft auf EM, Brandt auf Olympia

Fußball U21: Sané hofft auf EM, Brandt auf Olympia

Jungstar Leroy Sané hofft nach seinen starken Vorstellungen in der deutschen U21-Nationalmannschaft auf eine Berufung durch Bundestrainer Joachim Löw in den Kader für die Fußball-EM in Frankreich.

Voriger Artikel
WM-Quali: Kolumbien mit Last-Minute-Sieg - Paraguays Lezcano trifft doppelt
Nächster Artikel
WM-Quali: Nächster Rückschlag für Copa-América-Sieger Chile

U21: Sané hofft auf EM, Brandt auf Olympia

Quelle: SID/FIRO

Frankfurt/Main. "Für jeden Spieler ist die EM ein Ziel. Aber wenn das nicht klappt, würde ich mich freuen, in Rio dabei zu sein", sagte der 20-Jährige von Bundesligist Schalke 04 nach dem 4:1 der U21 gegen die Färöer in Frankfurt.

Ob Sané die EM (10. Juni bis 10. Juli) oder die Olympischen Spiele in Brasilien (5. bis 21. August) spielt, ist noch offen. Im November hatte er in Frankreich sein Debüt für das A-Team gegeben, steht derzeit aber wieder im U21-Aufgebot von Horst Hrubesch.

Julian Brandt von Bayer Leverkusen, der gegen die Färöer wie Sané zu den Torschützen gehörte, rechnet dagegen nicht mit einer EM-Teilnahme. "Ich mache mir keine großen Hoffnungen oder plane damit, zur EM zu fahren", sagte der 19-Jährige: "Ich habe Bock auf Rio, so wie der Rest der Mannschaft auch. Nicht viele Sportler können sagen, dass sie bei Olympia dabei gewesen sind."

Bundestrainer Löw hatte zuletzt den U21-Nationalspielern Hoffnung auf eine EM-Teilnahme gemacht. "Die Planungen für den EM-Kader laufen, junge Spieler aus der U21 stehen auch auf meiner Liste", sagte Löw am Mittwoch.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr