Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
UEFA: Platini "bis jetzt kein Interesse" an Finaleinladung

Fußball UEFA: Platini "bis jetzt kein Interesse" an Finaleinladung

Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini (61) wird beim EM-Finale zwischen Gastgeber Frankreich und Portugal am Sonntag (21.00 Uhr/ARD) wohl trotz Einladung nicht auf der Tribüne sitzen.

Voriger Artikel
Dresden verlängert vorzeitig mit Aosman
Nächster Artikel
Doping: Kein positiver Test vor dem Finale

UEFA: Platini "bis jetzt kein Interesse" an Finaleinladung

Quelle: VALERY HACHE / SID

Paris. "Bis jetzt hat er kein Interesse gezeigt", sagte Theodore Theodoridis, Interims-Generalsekretär der Europäischen Fußball-Union (UEFA), am Freitag: "Ich glaube nicht, dass er kommt. Aber ich hoffe, dass er seine Meinung ändert."

Der Franzose Platini, der eine Einladung für alle EM-Spiele erhalten hatte, ist für vier Jahre gesperrt. Er darf keine offizielle Funktion im Weltfußball ausüben. Als "Fan" hätte er aber die Spiele der EURO in seinem Heimatland besuchen können. Theodoridis und UEFA-Vizepräsident Angel Maria Villar Llona nutzten die Abschluss-Pressekonferenz am Freitag, um dem früheren Weltklassespieler ausdrücklich zu danken.

"Ohne seine Vision und Unterstützung in den vergangenen fünf Jahren wäre die EM nie so ein Erfolg geworden", sagte Theodoridis.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr