Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
UEFA ermittelt gegen Lokomotive Moskau

Fußball UEFA ermittelt gegen Lokomotive Moskau

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat ein Disziplinarverfahren gegen den russischen Erstligisten Lokomotive Moskau eröffnet. Im Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag gegen Skenderbeu Korce/Albanien war es zu rassistischen Schmähgesängen durch Moskauer Anhänger gekommen.

Voriger Artikel
Freiburg verlängert mit Höfler
Nächster Artikel
Chelsea stärkt Mourinho den Rücken - FA eröffnet Verfahren

UEFA ermittelt gegen Lokomotive Moskau

Quelle: firo Sportphoto/Kai Griepenkerl / SID-IMAGES/FIRO

Nyon. Das erklärte die UEFA der französischen Nachrichtenagentur AFP. Das Disziplinarkomitee des europäischen Dachverbandes wird am 15. Oktober über den Fall beraten.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr