Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Überraschung der Hinrunde: Hertha BSC

Fußball Überraschung der Hinrunde: Hertha BSC

In der vergangenen Saison ist Hertha BSC nur wegen der besseren Tordifferenz in der Fußball-Bundesliga geblieben. Für die Spielzeit 2015/16 hatten sich alle in Berlin auf eine Zittersaison eingestellt, doch es kam anders.

Voriger Artikel
3. Liga: Münster entlässt Trainer Loose
Nächster Artikel
Fünferpack der Hinrunde: Robert Lewandowski (Bayern München)

Überraschung der Hinrunde: Hertha BSC

Quelle: Sebastian Wells / PIXATHLON/SID-IMAGES

Berlin. Die Mannschaft von Pal Dardai steigerte sich von Spiel zu Spiel und steht zum Ende der Hinrunde auf einem Platz für das internationale Geschäft.

Der Ungar Dardai und sein "Co" Rainer Widmayer haben aus dem unsicheren Haufen der alten Dame eine Einheit geschweißt, die zuletzt auch spielerisch überzeugte. Klub-Rekordspieler Dardai findet im Team offenbar die richtige Ansprache und wird dank seines konsequenten Stils respektiert.

Hinzu kam, dass dieses Mal die Transfers von Manager Michael Preetz einschlugen. Dauerrenner Vladimir Darida, Ex-Bayern-Spieler Mitchell Weiser, Nachwuchsmann Niklas Stark und der schon abgeschriebene Vedad Ibisevic erwiesen sich als Volltreffer. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Keeper Thomas Kraft konnte aufgefangen werden. Der Norweger Rune Jarstein war mehr als ein Ersatz und dürfte nur schwer wieder aus dem Tor zu verdrängen sein.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr