Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ulreich begründet Wechsel zu den Bayern: Fehlendes Vertrauen der VfB-Verantwortlichen

Fußball Ulreich begründet Wechsel zu den Bayern: Fehlendes Vertrauen der VfB-Verantwortlichen

Torwart Sven Ulreich hat erstmals seinen überraschenden Wechsel vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart zu Rekordmeister Bayern München begründet. "Ich habe gespürt, dass es kein großes Vertrauen und somit auch keine Garantie für einen fairen Konkurrenzkampf gibt", sagte der 26-Jährige der Bild-Zeitung mit Blick auf seine Situation beim VfB zum Ende der vergangenen Saison.

Voriger Artikel
Copa América: Sperre gegen Jara auf zwei Spiele reduziert
Nächster Artikel
Financial Fair Play: UEFA führt "Selbstanzeige" ein

Ulreich begründet Wechsel zu den Bayern: Fehlendes Vertrauen der VfB-Verantwortlichen

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

München. Deshalb habe er sich nach fünf Jahren bei den Schwaben zu einem Wechsel nach München entschlossen, wo er einen Dreijahresvertrag erhalten hat. "Jeder Fußballer träumt davon, Titel zu gewinnen", nannte Ulreich einen weiteren Grund für seinen Abschied vom VfB. Dass er hinter Weltmeister Manuel Neuer als Nummer zwei bei den Bayern nur wenig Chancen auf Einsätze hat, stört ihn offenbar nicht. Im Gegenteil: Es sei prima, täglich mit "dem besten Torwart der Welt" zu trainieren.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Das Spiel von Waspo 98 gegen Dubrovnik wird im Fernsehen übertragen

Waspo 98 verliert das Champions-League-Spiel gegen Dubrovnik im Stadionbad mit 10:17.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr