Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Umfrage: Beckenbauer kein "Kaiser" mehr

Fußball Umfrage: Beckenbauer kein "Kaiser" mehr

Franz Beckenbauer soll nach den erneuten Vorwürfe im WM-Skandal 2006 "abdanken". Diese Meinung vertreten 55 Prozent der Befragen einer Forsa-Umfrage des Magazins stern.

Voriger Artikel
Wolfsburgs Didavi muss am Knie operiert werden
Nächster Artikel
adidas-Chef Hainer: Bundesliga-Eröffnungsspiel in China vorstellbar

Umfrage: Beckenbauer kein "Kaiser" mehr

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Der 71-Jährige, der über den Deutschen Fußball-Bund (DFB) 5,5 Millionen Euro bekommen hatte und nicht ehrenamtlich tätig war, habe den Ehrentitel Kaiser nicht mehr verdient. 35 Prozent fanden, dass Beckenbauer den Spitznahmen noch zu Recht trägt.

76 Prozent der Befragte waren der Meinung, dass der Vorgang um den Sportwettenanbieter Oddset und Beckenbauer hätte öffentlich gemacht werden müssen. Nur 18 Prozent sahen das anders.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr