Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Umfrage in England: Schwule Spieler für Fan-Mehrheit kein Problem

Fußball Umfrage in England: Schwule Spieler für Fan-Mehrheit kein Problem

Die große Mehrheit der englischen Fußballfans hätte keine Probleme mit offen homosexuell lebenden Spielern in ihrem Verein, fast ein Zehntel der Anhänger würde allerdings sofort die Unterstützung für ihren Klub einstellen.

Voriger Artikel
Nach Schmidt-Affäre: DFL ändert Übertragungskonzept in den Stadien nicht
Nächster Artikel
Aubameyang hofft auf schnelles Reus-Comeback: "Das Team braucht Marco"

Umfrage in England: Schwule Spieler für Fan-Mehrheit kein Problem

Quelle: PIXATHLON/SID

London. Dies geht aus einer Umfrage des BBC-Radiosenders Five Live unter 4000 Fans hervor.

Demnach ist für acht Prozent der befragten Anhänger ein bekennender Schwuler in ihrer Mannschaft ein absolutes "No-Go", in diesem Falle würden sie kein einziges Spiel mehr besuchen. Im Gegenzug äußerten 82 Prozent der Befragten aus England, Schottland und Wales, dass ein homosexueller Spieler nichts am Verhältnis zu ihrer Mannschaft ändern würde.

61 Prozent waren sogar der Meinung, dass sich schwule Spieler outen sollten, um anderen ein Vorbild zu sein. 71 Prozent forderten von den Vereinen ein größeres Engagement gegen Homophobie.

Zuletzt hatte Greg Clarke, der Vorsitzende des englischen Fußball-Verbandes FA, geäußert, dass es ihn erstaunen würde, wenn es in der Premier League keinen schwulen Spieler geben würde. Es sei eine Schande, dass sich noch keiner öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt habe.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr