Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Union verpasst Rückkehr auf Aufstiegsplatz

Fußball Union verpasst Rückkehr auf Aufstiegsplatz

Union Berlin hat die Rückkehr auf einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller musste sich bei Angstgegner 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und liegt vorerst mit 20 Punkten auf Platz fünf.

Voriger Artikel
Fürther schaffen Befreiungsschlag gegen Bochum
Nächster Artikel
Meister München hält Kontakt zur Spitze

Union verpasst Rückkehr auf Aufstiegsplatz

Quelle: PIXATHLON/SID

Kaiserslautern. Die Eisernen warten damit weiter auf ihren ersten Sieg auf dem Betzenberg.

Kaiserslautern feierte derweil dank des Treffers von Marcel Gaus (71.) den dritten Sieg in Folge ohne Gegentor. Mit 15 Zählern schoben sich die Pfälzer ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle.

Vor 21.446 Zuschauern entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung mit der ersten großen Chancen für die Gäste. Felix Kroos traf mit seinem Freistoß aber nur die Latte (22.). Vier Minuten später bot sich den Gastgebern die Möglichkeit zur Führung. Nach zuletzt vier Toren in sechs Tagen scheiterte Osayamen Osawe aber freistehend an Union-Keeper Jakob Busk.

Auch nach dem Wechsel prägten viele Zweikämpfe die Begegnung. Kaiserslautern erhöhte den Druck und belohnte sich durch das zweite Saisontor von Gaus. Osawe verpasste die Entscheidung (77.).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr