Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Unsportliches Verhalten": Jamaika-Coach Schäfer für zwei Spiele gesperrt

Fußball "Unsportliches Verhalten": Jamaika-Coach Schäfer für zwei Spiele gesperrt

Der jamaikanische Fußball-Nationaltrainer Winfried Schäfer ist von der Disziplinarkommission des Weltverbands FIFA für die nächsten zwei WM-Qualifikationsspiele auf die Tribüne verbannt worden.

Voriger Artikel
Augsburg-Gegner Belgrad steckt im Stau fest
Nächster Artikel
Meilenstein: Ronaldo erzielt 500. Karriere-Tor

"Unsportliches Verhalten": Jamaika-Coach Schäfer für zwei Spiele gesperrt

Quelle: SIPA / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Wie der nationale Verband JFF am Mittwochabend bestätigte, bestrafte die FIFA Schäfers "unsportliches Verhalten" während des Drittrunden-Spiels gegen Nicaragua.

Der langjährige Bundesliga-Coach wurde für die Partien gegen Panama (13. November) und Haiti (17. November) gesperrt und muss zudem eine Geldstrafe von umgerechnet 4600 Euro zahlen.

Die "Reggae Boyz" hatten das Duell mit Nicaragua dank der besseren Tordifferenz für sich entschieden und stehen nur deshalb in der Gruppenphase der CONCACAF-Qualifikation für die WM Russland 2018.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr