Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Van Gaal kündigt Stürmer-Transfer an

Fußball Van Gaal kündigt Stürmer-Transfer an

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger wird seine Pässe in die Spitze bei Manchester United bald nicht mehr nur auf Wayne Rooney spielen. Uniteds Teammanager Louis van Gaal kündigte am Dienstag am Rande der USA-Reise des englischen Fußball-Rekordmeisters die baldige Verpflichtung eines weiteren Stürmers an.

Voriger Artikel
Watzke: Dortmund der zweite Leuchtturm im deutschen Fußball
Nächster Artikel
Alter Tweet wird Nachwuchskicker zum Verhängnis - La Coruna macht Vertrag rückgängig

Van Gaal kündigt Stürmer-Transfer an

Quelle: PAUL ELLIS / STF / SID

San José. "Er ist in Arbeit", sagte der Niederländer (63) in San José über den Transfer eines neuen Angreifers.

Zuletzt war aus England das Interesse van Gaals an Weltmeister Thomas Müller kolportiert worden. 100 Millionen Euro sei United bereit, für den Bayern-Profi zu investieren, hieß es. Doch die Münchner lehnen einen weiteren Wechsel eines ihrer Spieler nach Manchester ab, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge betonte. "Es ist nicht der Stürmer, über den die Medien geschrieben haben", sagte van Gaal jetzt zu seinem geplanten Coup, "aber Sie müssen noch abwarten." Neben dem gesetzten Rooney hat Manchester lediglich die Ersatzkräfte Javier Hernández und James Wilson im Kader.

Auch einen Wechsel des spanischen Welt- und Europameisters Sergio Ramos von Real Madrid auf die Insel hat van Gaal noch nicht abgeschrieben. "Man weiß nie", sagte er dazu. Madrid, das an Uniteds spanischem Nationaltorhüter David de Gea interessiert ist, weigert sich bislang, Ramos freizugeben.

United hat für den früheren Münchner Schweinsteiger, Matteo Darmian (FC Turin), Memphis Depay (PSV Eindhoven) und Morgan Schneiderlin (FC Southampton) bereits fast 100 Millionen Euro ausgegeben. Schon in seinem ersten Jahr in Manchester in der vergangenen Spielzeit durfte van Gaal für Spieler wie Ángel Di María, Luke Shaw oder Daley Blind annähernd 200 Millionen Euro ausgeben.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr