Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Van-der-Vaart-Wechsel nach Dänemark offenbar perfekt

Fußball Van-der-Vaart-Wechsel nach Dänemark offenbar perfekt

Der Transfer von Ex-Bundesliga-Star Rafael van der Vaart zum dänischen Fußball-Erstligisten FC Midtjylland ist offenbar perfekt. Wie der Klub auf seiner Homepage mitteilte, werde man am Mittwoch um 15.00 Uhr einen neuen "Topspieler" präsentieren.

Voriger Artikel
Real Madrid gewinnt zum dritten Mal den europäischen Supercup
Nächster Artikel
BVB bekräftigt: Reus kehrt wie geplant Mitte August ins Training zurück

Van-der-Vaart-Wechsel nach Dänemark offenbar perfekt

Quelle: MarcaMedia / PIXATHLON/SID-IMAGES

Kopenhagen. Laut der Zeitung Ekstrabladet hat der ehemalige HSV-Kapitän van der Vaart bereits am Dienstag den Medizincheck beim Tabellendritten der vergangenen Saison in der dänischen Superliga bestanden. Der 33-Jährige stand zuletzt beim spanischen Erstligisten Betis Sevilla unter Vertrag, spielte dort sportlich jedoch keine Rolle mehr.

Ein Grund für van der Vaarts Wechsel nach Dänemark dürfte sein, dass er dort seiner neuen Lebensgefährtin Estevana Polman näher sein kann. Die niederländische Handball-Nationalspielerin steht bei einem Klub in der nur 80 Kilometer vom Stadion des FC Midtjylland entfernten Stadt Esbjerg unter Vertrag.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr