Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Veh: Anonyme Anfeindungen in sozialen Netzwerken "abartig"

Fußball Veh: Anonyme Anfeindungen in sozialen Netzwerken "abartig"

Trainer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt kann mit der teils anonymen Kritik in den sozialen Netzwerken "nichts anfangen" - auch wenn es heute "dazu gehört".

Voriger Artikel
Jarstein auch beim Rückrundenauftakt im Hertha-Tor
Nächster Artikel
Darmstadt: Alle Mann an Bord für den Klassenerhalt

Veh: Anonyme Anfeindungen in sozialen Netzwerken "abartig"

Quelle: Hasan BRATIC / PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Der 54-Jährige habe "im Prinzip auch nichts dagegen, nur dieses unsägliche Denunzieren aus der Deckung heraus finde ich abartig", sagte Veh im Sport1-Interview. Die Eintracht startet als Tabellen-14. in die Rückrunde.

Die Auswüchse der Kritik bei Facebook, Twitter und Co. haben "aber mit Fußball nichts zu tun, das ist ein gesellschaftliches Problem", sagte Veh: "Doch diesen Leuten darf man einfach keine Achtung schenken, sie sind es nicht wert."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
11. Dezember 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Auch der kommende Sonnabend ist für ihn längst fest verplant. 9 Uhr, Sportgelände von Hannover 78, Maschseenähe.

mehr