Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Veh: Transfersummen "völlig ungesund"

Fußball Veh: Transfersummen "völlig ungesund"

Trainer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die "Fabelsummen" im Transfer-Schlussverkauf als "völlig ungesund" kritisiert. "Jeder durchschnittliche Spieler kostet mittlerweile 20 bis 30 Millionen Euro.

Voriger Artikel
VfB: "Die Leistung stimmt, das Ergebnis noch nicht"
Nächster Artikel
Hansa Rostock holt Werder-Talent Lukowicz

Veh: Transfersummen "völlig ungesund"

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Frankfurt/Main. Wo soll das noch hinführen?", fragte Veh vor dem Spiel bei seinem Ex-Verein VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Manchmal blicke er selbst nicht mehr durch, sagte der 54-Jährige: "30 Millionen für Son, 25 für Baba. Das ändert den Fußball komplett. Vor allem für die Traditionsvereine. Wir und der VfB müssen das Geld, das wir ausgeben, selbst erwirtschaften." Die Eintracht suche daher Wege, Spieler auszubilden, um sie dann teuer zu verkaufen. "Aber es fällt schwer, immer wieder neu aufzubauen. Das ist eine Herausforderung für die Klubs", meinte Veh.

Nach dem durchwachsenen Saisonstart mit einem Punkt aus zwei Spielen kündigte Veh Veränderungen in seiner Elf an, wollte aber nicht ins Detail gehen. Noch keine Rolle in seinen Überlegungen spielt Alexander Meier. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison ist nach seiner Patellasehnenverletzung noch nicht wieder einsatzfähig. Verzichten muss Veh auf Youngster Joel Gerezgiher (Bauchmuskelzerrung).

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr