Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Veh schließt "Akte Seferovic" und fordert Sieg in Augsburg

Fußball Veh schließt "Akte Seferovic" und fordert Sieg in Augsburg

Trainer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat die "Akte Seferovic" geschlossen und auch Spekulationen um einen Weggang des Schweizer Nationalstürmers beendet.

Voriger Artikel
Barca trifft Atlético zum Gigantenduell: "Wie ein Finale"
Nächster Artikel
Bayern-Profi Rafinha zurück im Teamtraining

Veh schließt "Akte Seferovic" und fordert Sieg in Augsburg

Quelle: Hasan Bratic / PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. "Die Sache Seferovic ist abgeschlossen. Im Normalfall wird uns niemand mehr verlassen oder kommen", sagte Veh vor dem Punktspiel beim FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Haris Seferovic (23), an dem angeblich der italienische Erstligist Sampdoria Genua Interesse bekundete, hatte am vergangenen Sonntag nach seiner Auswechslung im Spiel gegen den VfL Wolfsburg (3:2) eine abfällige Geste in Richtung der eigenen Bank gemacht. Veh zählte ihn danach öffentlich an und sagte, dass er "irgendwann die Schnauze voll" habe.

Genug hat Veh auch von den Schwankungen des Tabellen-14. - weshalb er auch einen Erfolg beim punktgleichen Nachbarn einforderte. "Es wird Zeit, dass wir in Augsburg was holen", sagte der gebürtige Augsburger, der zwei Tage nach dem Spiel seinen 55. Geburtstag feiern wird: "Das wäre ein vorgezogenes Geschenk."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr