Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verbände garantieren Copa América 2016 in den USA

Fußball Verbände garantieren Copa América 2016 in den USA

Die Jubiläumsausgabe der Copa América findet definitiv 2016 in den USA statt. Diese Zusicherung gaben der südamerikanische Fußballverband CONMEBOL als "Namenseigentümer", die CONMEBOL als Interessenvertreter Nord- und Mittelamerikas und der Karibikstaaten sowie Gastgeberverband US Soccer am Freitag in einem gemeinsamen Kommuniqué bekannt.

Voriger Artikel
Marcello Lippi will Karriere fortsetzen
Nächster Artikel
DFB schickt Spiegel Gegendarstellungsbegehren

Verbände garantieren Copa América 2016 in den USA

Quelle: MARTIN BERNETTI / STF / SID-IMAGES/AFP

Asuncion. Wegen der laufenden Ermittlungen des FBI, der zentralen Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten, gegen den Fußball-Weltverband und die in diesem Zusammenhang erfolgten Verhaftungen von sieben hochrangigen Funktionären vom amerikanischen Kontinent Ende Mai am FIFA-Sitz Zürich waren Zweifel an der Durchführung des ältesten Nationenturniers der Welt zum 100. Jubiläum ausgerechnet in den USA aufgekommen.

"Wir sind für unsere Fans, unsere Teams und unsere Partner äußerst glücklich, eine Form gefunden zu haben, die Copa América Centenario in den USA unter einer komplett neuen Organisations- und Finanzierungsstruktur auszutragen", heißt es in der Veröffentlichung. So werden für Ticketverkauf, Verteilung der Medienrechte und Sponsorenprogramme größtmögliche Transparenz zugesichert.

Beim Jubiläumsturnier vom 3.bis 26. Juni 2016 nehmen traditionell die zehn südamerikanischen Verbände teil sowie diesmal sechs Vertreter des Concacaf, darunter Gastgeber USA und Mexiko. Die Gastgeberstädte sind noch nicht festgelegt, sollen aber laut US Soccer über eine Mindestkapazität der Stadien von mindestens 50.000 Zuschauern verfügen.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr