Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Verdacht auf Totschlag: Bukarester Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mediziner

Fußball Verdacht auf Totschlag: Bukarester Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mediziner

Die Staatsanwaltschaft Bukarest hat am Donnerstag Ermittlungen gegen den Arzt, der Kameruns Fußballer Patrick Ekeng am 7. Mai erstversorgt hatte, eingeleitet. Dem Mediziner wird unterlassene Hilfeleistung und Totschlag vorgeworfen.

Voriger Artikel
Augsburg leiht Thommy nach Regensburg aus
Nächster Artikel
FV Ravensburg trägt Pokalspiel in Pfullendorf aus

Verdacht auf Totschlag: Bukarester Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mediziner

Quelle: PIXATHLON/SID

Bukarest. Ekeng war während eines Meisterschaftsspiels in Rumänien auf dem Platz zusammengebrochen. Nach Angaben einer Augenzeugin aus dem Krankenwagen habe der Arzt keine Reanimationsmaßnahmen bei Ekeng auf dem Weg ins Krankenhaus durchgeführt. Offenbar mehren sich die Anzeichen, dass Ekeng hätte gerettet werden können, wenn nach dem eingesetzten Herzstillstand entsprechende Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt worden wären.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler Ekeng wurde im Spiel gegen den FC Viitorul Constanta in der 63. Spielminute eingewechselt und brach nur sieben Minuten darauf ohne Fremdeinwirkung zusammen. Nach der Autopsie von Ekeng hatte das forensische Institut in Bukarest bekannt gegeben, dass der Profi unter einem vergrößerten Herzen, verdickten Herzwänden und missgebildeten Herzkranzgefäßen litt. Nach neuesten Erkenntnissen hätte er trotzdem gute Chancen gehabt, den Herzstillstand zu überleben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr