Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verhandlung gegen Junuzovic und Fritz am Freitag

Fußball Verhandlung gegen Junuzovic und Fritz am Freitag

Die Verhandlung über eine mögliche zusätzliche Sperre für die Bremer Bundesliga-Fußballer Zlatko Junuzovic und Clemens Fritz wird am Freitag (11.30 Uhr) vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main stattfinden.

Voriger Artikel
5000 Euro Geldstrafe für Energie Cottbus
Nächster Artikel
Festhalten an Johnson "schwerwiegender Fehler": Sunderland-Chefin tritt zurück

Verhandlung gegen Junuzovic und Fritz am Freitag

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Falles" wurde eine mündliche Verhandlung anberaumt.

Gegen beide hatte der Kontrollausschuss wegen des Verdachts auf unsportliches Verhalten Ermittlungen eingeleitet. Junuzovic hatte nach dem 4:1 gegen Hannover 96 erklärt, es sei "abgesprochen" gewesen, dass er sich in diesem Spiel seine fünfte Gelbe Karte hole, um gegen Tabellenführer Bayern München und nicht einen Konkurrenten im Abstiegskampf gesperrt zu sein. Fritz, der nach seiner zehnten Gelben Karte ebenfalls gegen die Bayern ausfällt, hatte ausweichend erklärt: "Wir haben noch einige sehr wichtige Spiele vor uns gegen Mannschaften, wo es ein bisschen knapper werden könnte." Junuzovic hat sein Geständnis inzwischen relativiert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr