Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verhandlung um Dresdner Bullenkopf-Affäre am 7. November

Fußball Verhandlung um Dresdner Bullenkopf-Affäre am 7. November

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am 7. November (Montag/12.00 Uhr) in Frankfurt die Sportstrafsache gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden.

Voriger Artikel
Zubizarreta neuer Sportdirektor in Marseille
Nächster Artikel
Düsseldorf bis auf Weiteres ohne Sobottka und Ngombo

Verhandlung um Dresdner Bullenkopf-Affäre am 7. November

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Geleitet wird die mündliche Verhandlung vom Sportgerichts-Vorsitzenden Hans E. Lorenz.

Thema der Sitzung sind die Zuschauer-Vorkommnisse während des DFB-Pokalspiels gegen Bundesligist RB Leipzig am 20. August (5:4 i.E.). Damals war unter anderem ein abgetrennter Bullenkopf aus dem Dresdner Zuschauerbereich in den Innenraum geworfen worden.

Der DFB-Kontrollausschuss beantragte für die Vorfälle eine Geldstrafe in Höhe von 55.000 Euro sowie einen Zuschauer-Teilausschluss für ein Heimspiel. Dynamo stimmte dem Antrag jedoch nicht zu und wehrt sich.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr