Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Versprechen an die Ehefrau: Van Gaal will 2017 aufhören

Fußball Versprechen an die Ehefrau: Van Gaal will 2017 aufhören

Trainer Louis van Gaal hat angekündigt, dass er mit dem Ablauf seines derzeitigen Vertrages im Jahr 2017 seine Karriere beenden werde. "Ich habe das meiner Frau versprochen.

Voriger Artikel
Würzburgs Torhüter Wulnikowski fällt zwei Wochen aus
Nächster Artikel
Urteil in Brüssel: Verbot der Dritteigentümerschaft gestärkt

Versprechen an die Ehefrau: Van Gaal will 2017 aufhören

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Santa Clara. Wir haben nicht mehr viele Jahre miteinander. Das ist der Grund", sagte der Teammanager von Manchester United im kalifornischen Santa Clara. Der 63 Jahre alte Niederländer hat gerade erst Bastian Schweinsteiger von seinem Ex-Klub Bayern München zum englischen Rekordmeister gelockt, der Vertrag des Weltmeisters läuft bis 2018.

Als Trainer habe er in seiner Karriere alles gemacht, sein einziger Wunsch sei noch gewesen, in der Premier League zu arbeiten, erläuterte van Gaal. Als er seine Frau Truus getroffen habe, habe er ihr versprochen, dass er im Alter von 55 Jahren aufhören werde. "Jetzt arbeite ich immer noch, und nächste Woche werde ich 64", ergänzte van Gaal. Es komme die Zeit "das Leben und die Beziehung mit deiner Frau zu genießen."

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr