Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Verteidiger Lenz wechselt im Sommer zu Union Berlin

Fußball Verteidiger Lenz wechselt im Sommer zu Union Berlin

Fußball-Zweitligist Union Berlin hat Defensivtalent Christopher Lenz verpflichtet. Der 21-Jährige wird im kommenden Sommer von der U23 von Borussia Mönchengladbach nach Berlin wechseln und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Der gebürtige Berliner ist linker Verteidiger und durchlief die Jugendabteilung von Hertha BSC, ehe er als A-Jugendlicher an den Niederrhein wechselte.

Voriger Artikel
1:2 gegen Bochum: Leverkusen verliert letzten Test vor Rückrunden-Auftakt
Nächster Artikel
Außenbandverletzung: Freiburg rund vier Wochen ohne Topstürmer Petersen

Verteidiger Lenz wechselt im Sommer zu Union Berlin

Quelle: firo Sportphoto / Christopher Neundorf / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Berlin. In der vergangenen Woche absolvierte Lenz ein Probetraining bei den Eisernen. "Ich freue mich, dass ich beim 1. FC Union Berlin überzeugen konnte. Ich habe im Trainingslager einen sehr positiven Eindruck von der Mannschaft und vom Umfeld gewinnen können. Daher war für mich schnell klar, dass ich den Schritt zurück in meine Heimatstadt wagen will", sagte Lenz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr