Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Vertrag unterschrieben: Kainz-Wechsel nach Bremen perfekt

Fußball Vertrag unterschrieben: Kainz-Wechsel nach Bremen perfekt

Der Wechsel des österreichischen Fußball-Nationalspielers Florian Kainz von Rapid Wien zu Bundesligist Werder Bremen ist nun auch formell besiegelt. Der offensive Mittelfeldspieler bestand am Montag erfolgreich den Medizincheck und unterschrieb im Anschluss "einen langfristigen Vertrag" bei den Hanseaten.

Voriger Artikel
"Wollen einen Neustart": Absteiger Hannover beginnt mit Vorbereitung
Nächster Artikel
Fußball-Profi Miura trifft mit 49 Jahren

Vertrag unterschrieben: Kainz-Wechsel nach Bremen perfekt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. Am Freitag hatte Werder bereits mitgeteilt, dass sich die Vereine auf einen Transfer geeinigt haben. Der 23-Jährige soll bei den Norddeutschen seinen abwanderungswilligen Landsmann Zlatko Junuzovic ersetzen, der unter anderem mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht wird.

"Wir freuen uns, dass jetzt alle Details geklärt sind und Florian uns ab der kommenden Saison verstärken wird", sagte Sportchef Frank Baumann.

Kainz lief für Sturm Graz und Rapid Wien insgesamt 163-mal in der österreichischen Bundesliga auf, erzielte dabei 26 Tore. Er hat bislang ein A-Länderspiel für Österreich absolviert, steht jedoch nicht im EM-Kader der Alpenrepublik.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr