Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vertragsverlängerung: Stöger hat keine Eile

Fußball Vertragsverlängerung: Stöger hat keine Eile

Trainer Peter Stöger hat mit einer Verlängerung seines bis 2017 laufenden Vertrages beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln keine Eile. "Ich habe noch zwei Jahre Vertrag in Köln, das ist lange genug.

Voriger Artikel
FFC holt U17-Nationalspielerin Möller
Nächster Artikel
Vidal unterschreibt bis 2019: "Triple muss das Ziel sein"

Vertragsverlängerung: Stöger hat keine Eile

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Köln. Ich fühle mich auch nicht sicherer oder besser, wenn ich noch vier Jahre Vertrag hätte", sagte Österreicher im Interview mit spox.com.

Sportchef Jörg Schmadtke hatte zuletzt eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Erfolgstrainer in Aussicht gestellt, der den FC im ersten Jahr in die Bundesliga führte und im zweiten dort hielt. "Bei Schmadtkes Aussage ist für mich entscheidend, was transportiert wird; dass wir gemeinsam etwas erreichen wollen, und dass meine Arbeit und die meines Trainerteams wertgeschätzt wird. Das ist für mich viel wichtiger als Vertragslängen", meinte Stöger dazu: "Ich werde nicht nächste Woche vor der Geschäftsstelle stehen und fragen: Was ist jetzt mit meinem neuen Vertrag? Ich fühle mich momentan in Köln super aufgestellt. Ich verspüre große Motivation und großen Reiz, diesen Klub mit unserem Team langfristig in der Bundesliga zu etablieren."

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr