Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Vertragsverlängerung bis 2018: Lienen bleibt St. Pauli-Trainer

Fußball Vertragsverlängerung bis 2018: Lienen bleibt St. Pauli-Trainer

Erfolgscoach Ewald Lienen bleibt bis 2018 Trainer beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. Wie die Hamburger am Montag mitteilten, wurde der bis zum 30. Juni 2017 laufende Vertrag des 62-Jährigen um ein weiteres Jahr verlängert.

Voriger Artikel
Blindenfußball-Bundesliga: Saisonauftakt am Samstag in Gelsenkirchen
Nächster Artikel
DFL: Freiburg kann am Wochenende die Meisterschale bekommen

Vertragsverlängerung bis 2018: Lienen bleibt St. Pauli-Trainer

Quelle: firo Sportphoto/Inside / SID-IMAGES/FIRO

Hamburg. Der ehemalige Bundesliga-Profi hatte die Hanseaten im Dezember 2014 übernommen und mit ihnen die Klasse gehalten. In der aktuellen Zweitliga-Tabelle nehmen die Norddeutschen den vierten Platz ein.

"Ewald Lienen hat mit Authentizität, Leidenschaft und menschlicher Führungsstärke ein Team geformt, welches den Klassenerhalt geschafft und in dieser Saison eine tolle Entwicklung genommen hat. Diesen Weg wollen wir weitergehen", sagte Klub-Präsident Oke Göttlich. Auch Lienen äußerte sich zufrieden: "Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mich hier im Verein sehr wohlfühle."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr