Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VfB-Abstieg: Präsident Wahler tritt ab

Fußball VfB-Abstieg: Präsident Wahler tritt ab

Der Abstieg des VfB Stuttgart hat nach Trainer Jürgen Kramny ein weiteres "Opfer" gefordert. Präsident Bernd Wahler, seit 2013 im Amt, trat am Sonntag wie erwartet von seinem Amt zurück.

Stuttgart. Das gab der VfB in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Abschied erfolge "in gegenseitigem Einvernehmen" und "mit sofortiger Wirkung", hieß es vonseiten des Aufsichtsrates. Das Gremium werde einer außerordentlichen Mitgliederversammlung (Termin offen) "ein bis zwei geeignete Kandidaten" für das Wahler-Erbe vorschlagen.

"In der Geschichte unseres Vereins war gestern ein schwarzer Tag", sagte Wahler (57), "wir haben hart gearbeitet, vieles verändert und gekämpft - es hat nicht gereicht. Es ist noch immer unfassbar, wir sind abgestiegen. Dafür übernehme ich die Verantwortung."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr